Ziel einer Heilmassage ist es, durch die verschiedensten Behandlungstechniken Schmerzen zu 

lindern und den Heilungsprozess zu unterstützen. 


In Zusammenarbeit mit Arzt und Patienten wird dabei versucht, die Ursache des Problems zu ergründen und zu beseitigen.


Heilmassagen erfolgen nach ärztlicher Verordnung und werden vom Heilmasseur eigenverantwortlich durchgeführt.

 

Eine therapeutische Unterstützung durch den Heilmasseur ist möglich bei:

  • Gelenksproblemen (Schmerzen, Entzündungen, Arthrose)
  • Operationen (Beschleunigung des Heilungsprozesses)
  • nach entzündlich rheumatischen Erkrankungen
  • Kreuzschmerzen, Ischiasschmerzen, Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen aller Art (Verspannungskopfschmerz, Migräne)
  • Narbenproblemen
  • Verdauungsproblemen
  • Verspannungen (Schulter-Nackenbereich, Lendenwirbelsäule)
  • Zerrungen und Verstauchungen